Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Warum du niemals einen Kredit zur Finanzierung deines Urlaubs aufnehmen solltest

Ferien werden von jedem sehnlichst erwartet – egal ob es sich um Erwachsene oder Kinder handelt. Sie können dir helfen, dich zu entspannen und deine Batterien wieder aufzuladen, sie geben dir Kraft für die Zeit, wenn du wieder arbeiten musst. Aber um Urlaub zu machen, brauchst du Geld – und wir alle wissen, dass Urlaub ziemlich teuer werden kann. Wenn du also keine Ersparnisse hast, bist du vielleicht versucht, einen Kredit aufzunehmen.

Aber ist das wirklich eine gute Idee oder nicht? Lass uns die Antwort finden!


Darlehen für Urlaubsreisen können ziemlich teuer sein

Mit einem Kredit kannst du den wohlverdienten Urlaub erleben, auf den du schon so lange gewartet hast. Vielleicht hast du sogar Glück und du findest einen Kredit zu sehr guten Konditionen, mit niedrigem Zinssatz. Aber auch wenn der Zinssatz auf den ersten Blick gut ist: lass dich davon nicht täuschen! Durch Abschlusskosten, Rückzahlungsklauseln oder Fallstricke im Kleingedruckten können immer noch hunderte oder tausende Euros an Kosten durch einen Kredit zu deinem Urlaub hinzukommen. Und das ist definitv nichts, worüber man sich freuen kann.

Kurzfristig magst du vielleicht glücklich sein, während du im Urlaub bist und es dir gutgehen lässt, aber langfristig, wenn du mit den Kosten klarkommen musst, wird es ein totaler Alptraum sein. Am Ende wirst du dich fragen, ob es das wirklich wert war.


Es wird deine zukünftigen Kreditpläne einschränken

Vielleicht hast du in Zukunft Pläne für die du einen Kredit beantragen musst. Oder du hast gerade einen Notfall, der eine große Summe Geld erfordert. Es ist wahrscheinlicher, dass dein Antrag auf einen neuen Kredit abgelehnt wird, wenn du bereits einen Privatkredit für deinen Urlaub aufgenommen hast. Das liegt daran, dass die bereits aufgenommenen Schulden in deine Kreditauskunft hinzugefügt werden, sobald dir einmal ein Kredit genehmigt wurde. Es kann also sein, dass du aufgrund deines Schulden-Einkommens-Verhältnisses keinen weiteren Kredit aufnehmen darfst.

Sicher, im Moment brauchst du vielleicht noch kein Geld zu leihen, aber in ein paar Jahren könnte sich das ändern. Und du willst nicht, dass du keine Kreditmöglichkeiten mehr hast, nur weil du diesen Kredit vor ein paar Jahren benutzt hast, um einen schicken Urlaub zu machen.


Du sollst nicht über deinen Verhältnissen leben

Ganz ehrlich: Kein Urlaub ist es Wert sich dafür zu verschulden. Anstatt also über deinen Verhältnissen zu leben solltest du lieber schnell anfangen dir finanzielle Bildung anzueignen und das notwendige Geld für deine Traumreise zusammen zu sparen.

Es gibt viele hilfreiche Apps, die dir das Geldsparen erleichtern. Und ebenso gibt es viele gute Spar-Challenges, mit denen das Sparen sogar Spaß macht. Langfristig wird es dir nämlich deutlich mehr helfen, dass du dich intensiv mit dem Thema Geld und Finanzen auseinandergesetzt hast, als einmal schnellen Erfolg in Form eines Kredits zu bekommen.


Schlussfolgerung

Die Aufnahme eines Darlehens zur Finanzierung deines Urlaubs könnte langfristige Folgen haben, die du vermeiden solltest. Es ist also immer besser, Geld für deinen Traumurlaub zu sparen, anstatt sich deswegen zu verschulden.

Titelbild by Sydney Sims on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.